Niedersächsischer Außenwirtschaftspreis 2018: and the winner is...

Die Sieger des diesjährigen niedersächsischen Außenwirtschaftspreises stehen fest: Urban GmbH & Co. KG und MKN Maschinenfabrik Kurt Neubauer GmbH & Co. KG

Die Urban GmbH & Co. KG konnte sich in der Kategorie kleine und mittlere Unternehmen gegen eine Vielzahl weiterer Bewerbungen durchsetzen. Bei den Großunternehmen gewinnt die MKN Maschinenfabrik Kurt Neubauer GmbH & Ko. KG. Auf der Preisverleihung wurden die Sieger und Nominierten geehrt. Das Land Niedersachsen gratuliert den Siegern zum Preis und dem Erfolg im Exportgeschäft. 

Der Gewinner in der Kategorie KMU

Das Erfolgsrezept des Siegers Urban GmbH & Co. KG:

  • weltweites Händlernetzwerk
  • individuelle Anpassung der Produkte an die Anforderungen der internationalen Kunden
  • starke Präsenz auf Messen im In- und Ausland
  • hohe Ausbildungsquote
  • spannende Entwicklung von einem landwirtschaftlichen Hof zu einem international erfolgreichen Unternehmen

Urban GmbH & Co. KG

1. Anton Berkenheger GmbH & Co. KG

2. Energietechnik Packmohr GmbH

3. LAP GmbH Laser Applikationen

4. Schöma - Christoph Schöttler Maschinenfabrik GmbH

Der Gewinner in der Kategorie Großunternehmen

Das Erfolgsrezept des Siegers MKN Maschinenfabrik Kurt Neubauer GmbH & Co. KG:

  • in fast jedem Land weltweit vertreten
  • Aufbau von 20 neuen Arbeitsplätzen durch das Auslandsgeschäft in drei Jahren
  • Marktführer der Branche
  • ständige Weiter- und Neuentwicklung von innovativen und nachhaltigen Produkten in Zusammenarbeit mit Hochschulen aus der Region
  • Vorreiter der digitalen Transformation

 

Die weiteren nominierten Umternehmen der Kategorie Großunternehmen:

  1. Maschinenfabrik Bernhard Krone &. Co. KG
  2. V-Line Europe GmbH

 

Außenwirtschaftspreis 2018: Porzellanpferd
Niedersächsischer Außenwirtschaftspreis 2018: and the winner is... © blachura | photography
Außenwirtschaftspreis 2018: Spannung der Nominierten
Die nominierten Unternehmerinnen und Unternehmer warteten gespannt auf die Verkündung der Gewinner. © blachura | photography
Außenwirtschaftspreis 2018: Minister Althusmann
Minister Dr. Bernd Althusmann hatte die Ehre, die Gewinner des Außenwirtschaftspreises 2018 zu verkünden. © blachura | photography
Außenwirtschaftspreis 2018: Interview in der Kategorie Großunternehmen
In der Kategorie Großunternehmen fand auf der Bühne ein Interview mit den anwesenden Unternehmensvertreterinnen und -vertretern statt. © blachura | photography
Außenwirtschaftspreis 2018: MKN Maschinenfabrik Kurt Neubauer GmbH & Co. KG
Der Sieger in der Kategorie Großunternehmen ist die MKN Maschinenfabrik Kurt Neubauer GmbH & Co. KG. © blachura | photography
Außenwirtschaftspreis 2018: MKN Maschinenfabrik Kurt Neubauer GmbH & Co. KG
Ein Selfie mit dem Minister: Die Freude über den Außenwirtschaftspreis 2018 in der Kategorie Großunternehmen war groß. © blachura | photography
Außenwirtschaftspreis 2018: V-Line Europe GmbH und Maschinenfabrik Bernhard Krone &. Co. KG
In der Kategorie Großunternehmen sind neben MKN die Maschinenfabrik Bernard Krone GmbH & Co. KG und die V-Line Europe GmbH nominiert. © blachura | photography
Außenwirtschaftspreis 2018: Das sind die nominierten KMUs
Die nominierten KMU des Außenwirtschaftspreises 2018 sind Anton Berkenheger GmbH & Co. KG, Energietechnik Packmohr GmbH, LAP GmbH Laser Applikationen, SCHÖMA - Christoph Schöttler Maschinenfabrik GmbH und Urban GmbH & Co.KG. © blachura | photography
Außenwirtschaftspreis 2018: Der Gewinner in der Kategorie KMU
Die Urban GmbH & Co. KG ist der Gewinner in der Kategorie KMU. © blachura | photography
Außenwirtschaftspreis 2018 - nominiertes KMU: LAP GmbH Laser Applikationen
Das nominierte KMU: LAP GmbH Laser Applikationen - © blachura | photography
Außenwirtschaftspreis 2018 - nominiertes KMU: Anton Berkenheger GmbH & Co. KG
Das nominierte KMU: Anton Berkenheger GmbH & Co. KG - © blachura | photography
Außenwirtschaftspreis 2018 - nominiertes KMU: Energietechnik Packmohr GmbH
Das nominierte KMU: Energietechnik Packmohr GmbH - © blachura | photography
Außenwirtschaftspreis 2018: Nominiertenfilme
Die Imagefilme der nominierten KMU haben den Gästen die jeweiligen Geschäftsmodelle erfolgreich näher gebracht. © blachura | photography

Der Außenwirtschaftspreis

Unter einer Vielzahl an Bewerbungen hat die Jury  - Vertreter von Niedersachsen Metall, der NBank, der NORD/LB, der IHK Hannover und der IHK Oldenburg, der Unternehmerverbände Niedersachsen  der Landesvertretung der Handwerkskammern Niedersachsen, der DEUTSCHEN MESSE AG, der N-Bank und Niedersachsen Metall unter Vorsitz des Staatssekretärs Dr. Berend Lindner - im ersten Schritt die Nominierten und anschließend die Gewinner ausgewählt.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich alle kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sowie Großunternehmen aus Niedersachsen. Die Auszeichnung wird in diesen zwei Kategorien vorgenommen. Voraussetzung ist, dass die Unternehmen bereits erfolgreich im Exportgeschäft tätig sind. Die Auswahlkriterien sind unter anderem die Höhe des Exportanteils, die Anzahl unmittelbar vom Export abhängiger und dafür neu geschaffener Arbeitsplätze in Niedersachsen, die Innovationsfähigkeit, die Nachhaltigkeit der Produkte und Vorgehensweise sowie die Exportstrategie in den jeweiligen Ländern.

Die Sieger 2017

Im vergangenen Jahr wurde der Außenwirtschaftspreis an Fresh Breeze GmbH & Co.KG in der Kategorie kleine und mittlere Unternehmen und BMA Braunschweigische Maschinenbauanstalt AG in der Kategorie Großunternehmen verliehen.

Die Nominierten und Gewinner 2017

Erfolgsgeschichte Fresh Breeze

 

Weitere Informationen zum Niedersächsischen Außenwirtschaftstag finden Sie hier.

 

Bildcredit: blachura | photography 

Weitere Meldungen

Digitale Innovationen made in Niedersachsen

Niedersachsen gestaltet die digitale Transformation aktiv mit, denn die Digitalisierung hat für den Wirtschaftsstandort und die Lebensqualität im Land eine große Bedeutung. Die wichtigsten Akteure der digitalen Wirtschaft präsentieren auf der CEBIT 2018 digitale Innovationen – made in Niedersachsen.

Weiterlesen